• abo@rally-more.at

Ab 30. September: VOLLGAS! 5/2022

Österreichs größtes Motorsportmagazin im Oktober und November.

Dass die Kärntner Autoslalom-Meisterschaft einmal österreichweit für Schlagzeilen sorgt, hätte man sich im Süden Österreichs wohl nicht gedacht … und auch nicht gewünscht. Ein schlimmer Unfall beim Platzslalom in Patergassen sorgte vor allem im Internet für jede Menge Motorsport-Bashing. Wieder einmal, ohne die genauen Hintergründe zu kennen. Sogar das Fachmagazin Speedweek („Rallyeauto raste beim Slalom in Zuschauermenge“) verfiel in Boulevardsprache. VOLLGAS!-Recherchen zufolge wurden vom betreffenden Fahrer nach der Zieldurchfahrt keine Donuts gedreht. Es handelte sich vielmehr um ein Problem mit dem Allradantrieb des Yaris GR, dazu dürfte im entscheidenden Moment eine falsche Reaktion im Schreck gekommen sein. Alle Zuschauer bis auf eine Verletzte konnten das Krankenhaus mittlerweile verlassen. An dieser Stelle wünschen wir allen Beteiligten gute Besserung und vollständige Aufklärung über den genauen Unfallhergang. Denn nur so können etwaige Schlüsse für eine bessere Zukunft geschlossen werden.

Apropos bessere Zukunft: Aufgrund der Brisanz der aktuellen Geschehnisse, vor allem im österreichischen Rallyesport, ist unser SUPER SPECIAL diesmal zwei Themen gewidmet: Was tun mit den Nenngeldern bei immer mehr finanziellen Belastungen auf beiden Seiten, jener der Teams und Fahrer sowie der Veranstalter? Wir machen den Meisterschaftsvergleich und suchen nach Pros und Kontras. Eine übergreifende Lösung könnten Sponsoren bringen. Für die Rallye-ÖM arbeitet ab sofort eine gemeinnützige Promoter-GmbH rund um Georg Höfer, Günther Knobloch und Georg Birklbauer daran. Ein mehr als fälliger Schritt, bei dem nun auch endlich die AMF mitzieht. Das meiste Budget soll ins Marketing fließen, um damit auch wieder mehr Medienpräsenz (TV!) zu bekommen. Sind Schlagzeilen also doch käuflich? Mehr zu beiden Themen und vieles mehr in der aktuellen Ausgabe.

Gute Unterhaltung wünschen die VOLLGAS!-Redaktion und ihr Chefredakteur Keke Platzer!