• abo@rally-more.at

Ab 2. Dezember: VOLLGAS! 6/2022

Österreichs größtes Motorsportmagazin im Dezember 2022 und Jänner 2023. Inklusive Gratis-Wandkalender für 2023!

Der Tod von Dietrich Mateschitz bewegte Ende Oktober ein ganzes Land. Fast die ganze Welt kannte den Multimilliardär oder zumindest seine silber-blauen Dosen. Kaum jemand hat die Menschen in Österreich so fasziniert, obwohl viele ihn persönlich nie zu Gesicht bekamen und auch von den Medien hielt sich Mateschitz stets fern. Was er für den (Motor-)Sport getan hat, ist von unschätz-barem Wert und trotz des vielen Geldes keine Selbstverständlichkeit. Schon gar nicht, wenn man den Gegenwind und Spott bedenkt, der ihm des Öftern widerfahren ist. Er blieb seiner Linie treu und machte das Beste daraus.

In Motorsport-Österreich tut sich auch außerhalb der Red-Bull-Welt gerade einiges: Die neuen Rallye-Promoter lassen sich nicht lumpen und versprechen eine qualitativ hochwertige Fernsehberichterstattung der gesamten ORM, die nächstes Jahr wieder mit weniger Rallyes auskommt. Bemühungen aus Fahrer- und Medienkreisen gibt es auch im österreichischen Rallycross-Sport, der ebenso um Aufmerksamkeit bemüht ist und zu einer gemeinsamen Öffentlichkeitsarbeit führt. Stark präsentieren sich auch die neuen „Chefs am Rechberg“, die Österreichs noch immer wichtigstes Bergrennen in eine neue Zeit führen wollen. Wie das gelingen soll, verraten sie exklusiv.

Auf diesem Wege möchte ich mich bei all jenen bedanken, die uns in den wirtschaftlich zunehmend schwierigen Zeiten – Stichwort Druckkosten und Papierpreise, schwächelnder Vertrieb und weit verbreitete Motorsport-Skepsis – zur Seite stehen und Österreichs größtem Motorsportmagazin helfen, wei-terzumachen. 2023 feiern wir 20 Jahre unseres Bestehens. Aus dem kleinen Szenemagazin wurde schnell ein breit gefächertes, immer objektives, aber meinungsliebendes Magazin, das man kaufen kann, das aber niemals käuflich ist. Wir sehen uns 2023! Guten Rutsch!

Gute Unterhaltung wünschen die VOLLGAS!-Redaktion und ihr Chefredakteur Keke Platzer!